Zauberhafte Rezepte von Markus Kärst
  Zanderfilet
 

Zanderfilet in der Kartoffelnudel

 

Zutaten für 4 Personen

 

Zander

4x 170 g                Zanderfilet ohne Gräten

8                             Scheiben vom rohen Schinken

8                             Salbeiblätter

                                Salz, Pfeffer, Saft von einer Zitrone

 

Kartoffelteig

280 g                      mehlig kochende Kartoffeln

4 EL                    Kartoffelstärke

2 EL                     Mehl

1                             Eigelb

3 EL                     Olivenöl

                                Salz, Pfeffer, Muskat

 

1.                   Zanderfilets würzen, mit Salbei belegen und mit dem Schinken umwickeln.

2.                   In einer Pfanne mit Olivenöl kurz von beiden Seiten anbraten und wieder aus der Pfanne nehmen.

3.                   Für den Kartoffelteig: Kartoffeln mit Schale kochen, pellen und heiß durch ein Kartoffelpresse pressen.

4.                  Die Masse etwas abkühlen lassen und mit Kartoffelstärke, Mehl, Eigelb und Gewürzen zu einem gleichmäßigem Teig verarbeiten. Den Teig dann ca. 1 Stunde ruhen lassen.

5.                  Danach den  Teig in vier Teile teilen und auf einer Arbeitsplatte mit etwas Mehl etwa

6.                   4-5mm dick ausrollen.

7.                   Je ein Zanderfilet in ein Teigstück einwickeln und in Olivenöl ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze goldbraun braten.  Mehrmals wenden, damit der Fisch gleichmäßig garen kann.

8.                   Als Beilage empfehlen wir frische Waldpilze in Rahm, junges knackiges Gemüse oder einen Salat

 
  Heute waren schon 1 Besucher (7 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=